Donnerstag, 02 April 2020 19:19

Ostergrüße

Das Kollegium der Grundschule Hönebach

wünscht allen Kindern, Eltern und Verwandten

viel Gesundheit und eine schöne Osterzeit!

 

ostern 0027

 

(ESchw)

Montag, 30 März 2020 19:03

Klassenfahrt der FLEX II nach Oberstoppel

Klassenfahrt des 3. und 4. Schuljahres nach Oberstoppel

Vom 2. - 4. März 2020 begaben sich die Kinder des dritten und vierten Schuljahres auf Klassenfahrt nach Oberstoppel.

Im Schullandheim Villa Phantasia erlebten sie zwei spannende Tage mit vielen Aktionen und tollen Unternehmungen zum Thema Ritter. Ihre Eindrücke von der Fahrt hielten die Schülerinnen und Schüler in ihren Tagebüchern fest…

Erster Tag

Um 9.41 Uhr sind wir mit der Bahn nach Oberstoppel gefahren. Mit einem Bus wurden wir vom Bahnhof abgeholt. Wir hatten eine Belehrung. Da haben wir gelernt, wie wir uns verhalten sollen. Danach haben wir die Zimmer aufgeteilt und Betten gemacht. Dann haben wir Mittag gegessen. Es gab Reis mit Soße und leckeren Salat. Danach sind wir ins Zimmer gegangen und haben gechillt. Dann sind wir raus gegangen. Es war ein schöner Spielplatz. Dann sind wir auf die Burg gegangen und haben ein Rätsel gelöst. Als wir zurückgekommen sind, sind wir in die Zimmer gegangen. Nach ein paar Minuten haben wir Gewänder gemacht. Dann gab es Essen. Nach einer halben Stunde konnten wir in den Kiosk. Als der Kiosk zu war, sind wir auf eine Nachtwanderung gegangen.

Alea

Als wir in Oberstoppel ankamen, wurden uns die Zimmer gezeigt. Wir haben gemeinsam die Betten bezogen und uns das Zimmer genauer angeschaut. Wir fühlten uns alle wohl und mochten unser Zimmer. Und wir konnten uns auch gut einigen, wer in welchem Bett schläft. Dann wurden wir zum Mittagessen aufgerufen. Es gab Reis mit Soße und Salat. Als Nachtisch gab es Pudding. Nach dem Mittagessen durften wir in unseren Zimmern spielen und auch draußen im kleinen Kletterpark. Dann haben wir besprochen, wie wir Rittergewänder selbst herstellen. Und dann sind wir auf eine Burg gelaufen. Dort sollten wir Rätsel lösen. Allen haben die Beine vom vielen Laufen wehgetan. Dann haben wir Rittergewänder selbst hergestellt und es sah toll aus. Eine Stunde später hat der Kiosk aufgemacht. Dort habe ich mir eine Postkarte und einen mini Kreiselbund gekauft. In unserem Zimmer habe ich dann eine Postkarte an meine Familie geschrieben. Danach haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Das fand ich toll.

Natalie

Als wir die Zimmer gezeigt bekommen haben, haben wir uns erst einmal umgeschaut. Dann haben wir die Betten bezogen. Danach wurden wir zum Mittagessen aufgerufen. Es gab Reis mit Soße. Dann gab es noch Pudding. Nach dem Essen durften wir in dem kleinen Kletterpark spielen. Dann sind wir wieder ins Zimmer gegangen und haben dort gespielt. Danach sind wir auf eine Burg gegangen. Dann haben wir Gewänder selber hergestellt. Als die Gewänder fertig waren, sind wir noch einmal auf die Zimmer gegangen. Dann gab es Abendessen. Danach sind wir alle zum Kiosk gelaufen. Da habe ich mir eine Postkarte und einen Mini- Kreiselbund gekauft. Und dann haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Danach haben wir uns bettfertig gemacht und noch etwas gespielt. Dann mussten wir ins Bett.

Laura

Zweiter Tag

Am zweiten Tag wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt, weil wir ein Brettspiel gestalten sollten. Es gab eine Gruppe, die hat das Spiel hergestellt und eine hat die Püppchen gemacht. Die dritte Gruppe hat eine Geschichte zum Spiel geschrieben. Dann gab es eine kurze Pause. Und jetzt kommt der Höhepunkt: Wir haben die Gewänder angezogen und jedes Mädchen hat einen Jungen gehabt. Und dann mussten wir so spielen, als wären wir verheiratet. Dann gab es Mittagessen. Wir hatten Zimmerzeit, und dann durften wir raus. Dann haben wir noch die Spiele gebaut. Ich fand den Tag super toll!!! Und die Klassenfahrt auch.

E.

Wir wurden früh geweckt. Dann kamen Paulina und Alea rein und haben uns zum Küchendienst eingeteilt. Einige Zeit später gab es Frühstück. Nach dem Frühstück haben wir uns ein bisschen ausgeruht. Danach haben wir ein Ritterspiel erfunden und anschließend einen Ritterschlag gemacht. Wir haben Fußball gespielt, und dann gab es Mittagessen. Abends sind wir zum Lagerfeuer gegangen. Wir haben Stockbrot gegessen.

Jonathan

Nach dem Frühstück haben wir gespielt. Danach gab es den Ritterschlag. Dann haben wir gegessen, und danach sind wir zum Kiosk gegangen. Ich habe draußen Tischtennis gespielt, und dann gab es Abendbrot. Abends haben wir Stockbrot gemacht, Marshmallows geröstet und Wunderkerzen angezündet.

Alexander

Dritter Tag

Als wir heute aufgewacht sind, haben wir uns schon angezogen. Dann haben wir gespielt und sind zum Frühstück gegangen. Danach haben wir angefangen unsere Koffer zu packen. Als wir fertig mit dem Packen waren, sind wir ins Bastelzimmer gegangen, um uns zu verabschieden. Danach wurden wir zum Bahnhof gefahren. Dann kam der Zug, mit dem wir bis nach Bebra fuhren. In Bebra stiegen wir um in den Zug Richtung Hönebach. Dort warteten schon unsere Eltern, um uns abzuholen. Wir haben uns sehr gefreut, wieder zu Hause zu sein. Am Bahnhof umarmten wir alle unsere Eltern. Als ich zu Hause angekommen bin, hat mich mein Hund Amaury vor Freude gleich angesprungen und abgeschleckt.

Natalie

Wir sind am Morgen früh aufgewacht und zum Frühstück gegangen. Vor dem Frühstücken haben wir erst noch ein bisschen gepackt. Als wir fertig waren, mussten wir vor unserem Zimmer warten. Natalie, Laura, Elisabeth, Amelie und ich haben vor dem Zimmer im Flur Double gespielt. Dann haben wir uns zur Besprechung mit Herrn Reul in den Stuhlkreis gesetzt. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Ich war in der zweiten Gruppe. Wir wurden zum Bahnhof gebracht und sind dann mit dem Zug nach Hause gefahren.

Sarah

Ich wurde von Magnus und Alexander geweckt. Nachdem wir aufgestanden sind, haben wir die Koffer gepackt, und danach gab es Frühstück. Nach dem Frühstück kam Herr Wolf. Er hat die Koffer mitgenommen. Wir hatten noch eine Stunde Zeit, uns im Bastelraum zu unterhalten. Dann wurden wir von Herrn Reul zum Bahnhof gefahren. Als wir am Bahnhof angekommen sind, mussten wir noch auf den Zug warten. Endlich kam der Zug, und wir stiegen ein, um nach Hause zu fahren. In Hönebach wurden wir von unseren Eltern abgeholt.

Jonathan

 

(Sche, Ta)

Mittwoch, 01 April 2020 19:34

Notfallsituationen in den Ferien

Wenn Sie Notbetreuung benötigen, sollten Sie die Schulleitung möglichst zwei Tage vorher kontaktieren:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 06621 8014354 (Anrufbeantworter)

Wenn Sie kurzfristig Betreuungsbedarf haben, können Sie folgende Rufnummer wählen:

06622 914-124 Staatliches Schulamt

Sie erreichen ab dem 03. April 2020 um 16:00 Uhr unter dieser Nummer eine Ansprechperson des Staatlichen Schulamtes Bebra, die Ihnen weiterhilft.

Für Beratungsanliegen bezüglich häuslicher Belastungssituationen steht Ihnen außerdem der schulpsychologische Dienst zur Verfügung:

Schulpsychologisches Beratungstelefon

für Eltern und Schülerinnen und Schüler aus Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis: 06622 914-106

 

Lesen Sie hierzu die ausführlichen Darstellungen unserer Schulamtsleiterin Frau Hofmann und sehen sie sich den Flyer des Schulpschologischen Dienstes an!

Elternbrief vom Schulamt

Schulpsychologische Information für Eltern

Schulpschologischer Flyer

(ESchw)

 

 

Dienstag, 31 März 2020 18:04

Freiwillige Arbeitsmaterialien

Liebe Eltern,

die Bestellungen für die Lernwerkstatt sind nun abgeschlossen. Frau Schellhas wird sich um die Auslieferung kümmern. Dem Förderverein vielen Dank für die finanzielle Unterstützung.

Wir haben heute außerdem zusätzliches Übungsmaterial verschickt, das freiwillig bearbeitet werden kann.

Leseübungen:

Die Eltern, die uns eine E-Mail-Adresse haben zukommen lassen, haben heute ein freiwilliges Angebot zur Leseübung bekommen. Darunter ist u.a. eine interessante Information zur "Welt der Viren". Die Kinder können damit das Corona-Virus etwas besser verstehen lernen. Ihre Kinder können aus verschiedenen Themenbereichen wählen, zu denen Sie die Arbeitsblätter ausdrucken können.

Sportübungen:

Es befinden sich auch sportliche Übungen darunter, die ihre Kinder auf youtube durchführen können. Diese beziehen auf das Gesundheitsprogramm "Henrietta", mit dem wir als Schule schon gearbeitet haben (Theaterfahrt in die Stadthalle Bad Hersfeld).

Alle Angebote sind aus pädagogischer Sicht zu empfehlen und kostenlos. Sie sind jedoch nicht verpflichtend. Vielleicht haben Ihre Kinder aber Spaß damit.

Der täglichen Presse sind auch viele andere Angebote zu entnehmen, die z. T. auch schulisch verwendet werden wie z.B. "Die Sendung mit der Maus" (WDR und online) und "Cool und Safe" von Smog mit Kurzfilmen, Bildergeschichten, Fotos und Spielen.

Tagesablauf bei der häuslichen Lernzeit:

Achten Sie bitte auch weiterhin auf eine gute Strukturierung, so wie es sonst zu Schulzeiten der Fall ist. Am Vormittag ist die Energie und Aufnahmefähigkeit ihres Kindes am besten. In dieser Zeit sollen verpflichtende Aufgaben erledigt werden, eventuell auch schon freiwillige, zusätzliche Aufgaben. Regelmäßige Pausen sind sehr wichtig - genau wie in der Schule. In dieser Zeit sollte sich auch bewegt werden.

Gegen Mittag ist dann eher Ruhe angesagt.

Als Nachmittagsbeschäftigung bieten sich Lernspiele, Konzentrationsübungen oder feinmotorische Tätigkeiten wie Malen, Nähen und Basteln an.Ihr Kind kann gern auf die von uns empfohlenen Lern- und Leseprogramme zugreifen. Sehr gut ist natürlich auch immer, eigene Bücher zu lesen. Die Kinder, die sich mit antolin auskennen, sollten dieses Programm nutzen.

Ihnen allen liebe Grüße vom Kollegium und von unserer Schulverwaltungskraft Frau Pfau

Bleiben Sie gesund!

Evelyn Schwab

 

 

 

Sonntag, 29 März 2020 17:44

Feriennotbetreuung

Liebe Eltern,

es gibt eine neue Erlasslage für die Notbetreuung.

Notbetreuung in den Osterferien:

Anspruch auf die Notbetreuung von Montag bis Freitag haben Schülerinnen und Schüler, bei denen ein Elternteil in sogenannten kritischen Infrastrukturen beschäftigt und am Arbeitsplatz unabkömmlich ist. Ab 04.04. bis 19.04.2020 steht eine erweiterte Notbetreuung auch samstags, sonntags und an den Feiertagen zur Verfügung. Diese erweiterte Notbetreuung ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste.

Die Anmeldung für die Osterferienbetreuung erbitte ich bis Montag, den 30.03.2020 um 18 Uhr, da ich Dienstag früh die Meldung ans Schulamt vornehmen muss.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf dieses Antragsformular: Notbetreuung Wochenenden

 

Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt Notbetreuung anmelden müssen, so wenden Sie sich bitte auch in diesem Fall direkt an die Schulleitung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bleiben Sie und Ihre Kinder gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Evelyn Schwab

(ESchw)

 

Montag, 23 März 2020 23:06

Info zu Lernwerkstatt und Notbetreuung

Liebe Eltern,

 

eine erfreuliche Nachricht: Der Förderverein übernimmt die Kosten für die Lernwerkstatt für alle interessierten Eltern. Wer von diesem Angebot zur online-Nutzung Gebrauch machen möchte, soll sich bitte bis  zum 31.03.2020 melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Falls Sie Notfallbetreuung für Ihr Kind benötigen und die Bedingungen daür erfüllen, setzen Sie sich bitte mit der Schulleitung in Verbindung. Das zu verwendende Formular für die Notbetreuung finden sie hier: Notbetreuung neu

(ESchw)

 

 

Freitag, 20 März 2020 18:03

Corona-Info vom 20.03.2020

 

 

Aufgrund der aktuellen Gefahrenmeldungen wird der reguläre Unterrichtsbetrieb

bis zum 19. April 2020 ausgesetzt.

 

Nicht in die Schule kommen!

Um die Sozialkontakte zu reduzieren, möchten wir Eltern und Kinder bitten, die Schule nicht persönlich aufzusuchen.

Bitte geben Sie auch keine Hefte oder Aufgaben ab. Dies kann nach den Ferien erledigt werden.

 

Nachfragen/neue Informationen

Da sich allgemeine Informationen zu Corona schnell ändern, informieren Sie sich am besten direkt auf diesen Seiten:

Homepage des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration oder

Homepage der Hessischen Landesregierung unter

https://www.hessen.de/

 

Besetzung der Schule

Vormittags ist die Schule besetzt. In dringenden Fällen stehen wir Ihnen telefonisch oder per Mail zur Verfügung, gern auch an meine Privatadresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Notbetreuung

Für Kinder bestimmter Berufsgruppen kann Notbetreuung angeboten werden. Im Augenblick macht bei uns niemand davon Gebrauch.

Mittagessen könnte in diesem Fall nicht angeboten werden. Die Busse sind auf Ferienbetrieb umgestellt.

 

Wochenplan

Wir hoffen, dass alle gut zurechtkommen mit den Arbeitsplänen. Werden zusätzliche Übungen gewünscht, könnten die CD-ROMs zu den Lehrwerken am Computer bearbeitet werden, soweit vorhanden.

Eine andere Möglichkeit wäre:

 

Online-Plattform

Frau Schellhas kümmert sich um dieses Angebot:

Um die negativen Folgen der allgemeinen Krise zu mildern, werden allen Schulen Sammelbestellungen

zur Lernwerkstatt 10 angeboten. Für 20 Euro pro Kind kann man eine Privatlizenz für dieses Lernprogramm erwerben.

Für Ihre Kinder ist es somit möglich, von zu Hause aus wichtigen Lernstoff zu üben und zu vertiefen. 

Bitte melden Sie uns bis zum 31.03.2020 per E-Mail, ob Sie eine solche Privatlizenz erwerben möchten. Bei Interesse würden wir

dann eine Sammelbestellung aufgeben.

Eine weitere Soforthilfe für die Betreuung und den Unterricht zu Hause bietet www.onilo de an.

Mit dem Rabattcode "Krisenhilfe" kann unter der oben genannten Adresse eine Entdeckerlizenz bestellt werden,

die vorerst für einen Monat kostenlos ist. 

Viele Grüße 

             Nadine Schellhas

 

Soziale Kontakte vermeiden

Dies muss nochmals betont werden! Die Kinder sollen nicht in größeren Gruppen zusammenspielen oder sich untereinander oft besuchen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit und gutes Durchhaltevermögen.

 

           Evelyn Schwab

Samstag, 14 März 2020 21:25

Neue Informationen zur Schulsituation (Corona)

Neuigkeiten wegen Corona: Die Schulpflicht an hessischen Schulen wird ausgesetzt.

Liebe Eltern,

am Montag, dem 16.03.2020 findet kein regulärer Unterricht statt.

Wir bitten Sie, die Unterrichtsmaterialien in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr in der Schule abzuholen.

Sollten Sie am Montag keine Möglichkeit haben, können sie diese  täglich in der Zeit  10 bis 12 Uhr abholen, nach Absprache auch vorher oder später.

Es ist eine Notbetreuung geben. Sie wird für Kinder, deren Eltern in kritischen Berufen arbeiten, zur Verfügung gestellt,

z.B. Gesundheitsbereich, Kliniken, Pflege, Versorgung, Polizei, Feuerwehr.

Sie haben Gelegenheit, ihr Kind/ihre Kinder am Montag für die Notbetreuung anzumelden, benötigen dazu aber einen entsprechenden Nachweis.

Neue Informationen erfahren Sie über die Homepage. Bitte schauen Sie regelmäßig hinein!

Benötigen Sie für Montag unter den oben genannten Bedingungen eine Betreuung, so melden Sie dies bitte bis Sonntag 18 Uhr an meine private E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum Wochenbeginn wird die Situation neu bewertet. Nähere Informationen zur Notbetreuung werden dann bekanntgegeben.

Stand: 14.03.2020 21.20 Uhr

Allgemeine Informationen zum Corono-Virus finden Sie weiterhin unter der Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration täglich von 8 bis 20 Uhr unter 0800/5554666 und unter folgendem Link: Corona-Info

Schulleitung (ESchw)

Sonntag, 29 Dezember 2019 18:57

2020

winter happy new year 0006

Sonntag, 29 Dezember 2019 18:26

Schuljahresabschlussgottesdienst

Am Donnerstag, den 19. Dezember 2019 feierten wir in der Hönebacher Kirche mit Frau Pfarrerin Susann Gottschalk unseren Schuljahresabschlussgottesdienst.

 

 

(ESchw)

Seite 1 von 7