Freitag, 14 August 2020 18:19

Neue Informationen des Kultusministeriums

Liebe Eltern,

in diesen Links finden Sie die aktuellen Informationen, die uns jetzt vom Kultusministerium zugegangen sind:

- Elternbrief des Kultusministers

- aktueller Hygieneplan

- Umgang mit Krankheitsanzeichen bei Kindern

Bitte beachten Sie, dass auf dem gesamten Schulgelände Maskenpflicht gilt. Dies gilt auch für die Einschulungsfeier und für alle, die das Schulgelände betreten.

(ESch)

 

Dienstag, 11 August 2020 20:23

Einschulung 2020

Endlich ist es soweit! Die Einschulung naht.

Wir erwarten unsere sechs Erstklässler am Mittwoch, den 19.08.2020 um 9.30 Uhr und freuen uns schon.

Ein Fotograf ist für 11 Uhr bestellt, danach ist die schulische Veranstaltung beendet.

Abgabe der Zuckertüten: Montag ab 10.00 Uhr oder Dienstag ab 8.00 Uhr.

Bitte vergessen Sie nicht, die Formulare für die Gästeregistrierung auszufüllen und abzugeben!

Alles Wichtige können sie im Einschulungsheft nachlesen, dass Sie bekommen haben.

Beachten Sie bitte auch den schulischen Hygieneplan und die Neuerungen im unten stehenden Artikel. Danke!

Bis bald und herzliche Grüße an Ihre Kinder!

Evelyn Schwab

 

 

Mittwoch, 01 Juli 2020 10:33

Elternbrief des Hessischen Kultusministeriums

 

Liebe Eltern,

hier ist die Informationen des hessischen Kultusministeriums über die Organisation des neuen Schuljahres 2020/2021.

(JB)

Mittwoch, 10 Juni 2020 19:29

Alle Kinder sind schon da! - Dankeschön an alle Helfer!

Der Schulbeginn nach der langen häuslichen Lernzeit hat nun auch für die Kinder der Jahrgänge 1, 2 und 3 gut geklappt. Alle haben sich gefreut, wieder in die Schule kommen zu können und gemeinsame Zeit mit der "Schulfamilie" zu verbringen

Für den Start in diesen ungewöhnlichen Zeiten waren viele Vorbereitungen notwendig. Die Lehrerinnen hatten die Klassen entsprechend der Hygieneregeln hergerichtet, der Bauhof hatte Markierungen auf dem Schulhof vorgenommen, die Hausmeisterin hatte den Boden im Flur mit Klebestreifen gekennzeichnet, die Schulleitung hatte für die vorgeschriebenen Aushänge gesorgt, Nasen- und Mundschutzmasken sind genäht worden usw. usw.

Auch Eltern haben sich hilfreich eingebracht. So haben wir Desinfektionsmittel organisiert bekommen von Familie Ulrike und Christian Eimer. Auf den Fotos sieht man gut auch eine besondere handwerkliche Leistung: Schutzwände aus Plexiglas für Erklärecken. Diese können wir besonders gut gebrauchen. Wir danken dafür ganz herzlich Frau Wolf und Herrn Mausehund, die eine Schutzwand für den Betreuungsraum hergestellt haben, und besonders auch Frau Antje Günther und ihrem Vater Klaus Günther, die Plexiglasstellwände für alle Klassenräume fertigten. Großartig!

Allen  Helfern an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön!

 

Corona1     Corona2

 

Corona3     Corona4

 

(ESchw)

 

Samstag, 30 Mai 2020 19:01

Schulstart nach Corona-Pause

DSC07690            DSC07730

 

 So sahen die vorbereiteten Klassen vorher aus.....       Ab dem 18.06 kamen dann die Viertklässler!                           

                                

Alle stellen sich richtig an den eingezeichneten Abstandlinien auf, bevor sie morgens in die Schule gehen. Und alle tragen Masken.

 

DSC07693            DSC07709

Abstandslinien auf dem Schulhof      

Bunte Masken von Frau Ellenberger.    

 

Frau Tanne hat auch welche genäht.

Beiden herzlichen Dank!

                                                   

                                                                                                        

 

Ab Dienstag nach Pfingsten gilt die gleiche Vorgehensweise auch für alle anderen Kinder. Bitte morgens auf dem Schuhof mit Abstand warten bis die Lehrerin kommt.

Das vierte Schuljahr bekommt dies vorbildlich hin - und alle anderen schaffen dies sicher auch gut.

So sieht es zur Zeit in der Notbetreuung aus:

 

DSC07731     DSC07732

 

 

DSC07733

 

 

Eine wichtige Frage von den Eltern:

Wie soll ich mich bei Krankheitssymptomen meines Kindes verhalten?

Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks- und Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) auf jeden Fall zu Hause bleiben! Krankheitsfälle sollten gegebenenfalls ärztlich abgeklärt werden. Corona-Verdachtsfälle müssen der Schule gemeldet werden.

(ESchw)

 

 

 

Montag, 25 Mai 2020 19:26

Organisation der Lernzeit nach Pfingsten

Liebe Eltern,

das vierte Schuljahr hat wieder gut in die Schule zurückgefunden. Der Start ist problemlos verlaufen, und die Schülerinnen und Schüler waren froh, endlich wieder in die Schule kommen zu dürfen.

So geht es nun nach Pfingsten weiter:

Lernzeit in der Schule: Für jedes Schuljahr ist jeweils die Erteilung von 10 Wochenstunden pro Woche vorgesehen. Hinzu kommen zwei Wochenstunden Förderunterricht für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Bedarf.

Das bedeutet, dass Ihre Kinder an zwei bis drei Tagen in die Schule kommen werden.

Häusliche Lernzeit: Die häusliche Lernzeit wird also weiterhin an zwei bis drei Tagen pro Woche stattfinden. Zuhause sollte weiterhin auf feste Strukturen geachtet werden. Die Leistungsfähigkeit ist morgens am besten, deswegen sollten die Kinder auch wirklich früh aufstehen und morgens die Aufgaben erledigen. Dann bleibt nachmittags Zeit zum Spielen. Ermuntern Sie Ihre Kinder zum Durchhalten – auch wenn das Lernen zu Hause anders ist als in der Schule!

Organisation der schulischen Lernzeit: Jedes Schuljahr bleibt als feste Gruppe zusammen in einem bestimmten Raum mit einer Lehrerin. Es gilt das Motto: feste Gruppen – feste Zeiten – feste Räume.

Die Unterrichtsverteilung für die einzelnen Schuljahre sieht bis zum 3. Juli folgendermaßen aus:

 

1.Schuljahr

Stunde

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

1.

X

 

X

 

X

2.

X

 

X

 

X

3.

X

 

X

 

X

4.

X

 

Förder

 

Förder

5.

 

 

 

 

 

 Der gesamte Unterricht bis zu den Sommerferien wird von Frau Schellhas erteilt.

 

  1. Schuljahr

Stunde

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

1.

 

X

X

 

X

2.

 

X

X

 

X

3.

 

X

X

 

X

4.

 

Förder

X

 

Förder

5.

 

 

 

 

 

 Der gesamte Unterricht bis zu den Sommerferien wird von Frau Tanne erteilt.

 

  1. Schuljahr

Stunde

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

1.

 

X

X

X

 

2.

 

X

X

X

 

3.

 

X

X

X

 

4.

 

Förder

Förder

X

 

5.

 

 

 

 

 

Der gesamte Unterricht bis zu den Sommerferien wird von Frau Zimmermann erteilt.

 

  1. Schuljahr

Stunde

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

1.

X

 

 

X

 

2.

X

 

 

X

 

3.

X

 

 

X

 

4.

X

 

 

X

 

5.

X

 

 

X

 

6.

Förder

 

 

Förder

 

 Der gesamte Unterricht bis zu den Sommerferien wird von Frau Tanne erteilt.

 

 

Am Dienstag nach Pfingsten starten also das 2. und das 3. Schuljahr, am Mittwoch kommt das erste Schuljahr hinzu. Das 4. Schuljahr hat erst wieder am Donnerstag Unterricht.

Am ersten Tag der schulischen Lernzeit bekommen ihre Kinder mitgeteilt, wann welche Fächer unterrichtet werden (Stundenplan). Kinder, die am Förderunterricht teilnehmen sollen, bekommen einen entsprechenden Vermerk im Hausaufgabenheft. In der Woche nach Pfingsten kommen bitte zuerst einmal alle Kinder zum Förderunterricht.

Die Kinder bringen bitte alle Bücher, Arbeitshefte, Wochenpläne und bearbeiteten Aufgaben mit in die Schule.

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gern an die Schulleitung wenden oder auch an die Elternvertreter Ihres Jahrgangs. Diese sind bereits vorab informiert worden.

Wir freuen uns, dass der Unterricht nun schrittweise wiederaufgenommen werden kann. Bitte sprechen sie auch mit Ihren Kindern über die vorgesehenen Planungen für deren Schuljahr und teilen Sie Ihnen mit, dass wir uns sehr auf das Wiedersehen freuen.

Allen einen guten Start!

Bis bald

Evelyn Schwab

Samstag, 16 Mai 2020 15:16

Brief des hessischen Kultusministers

Liebe Eltern,

zur Wiederaufnahme des Unterrichts (zunächst 4. Schuljahr) finden Sie hier den Brief unseres hessischen Kultusministers

(ESchw)

 

Mittwoch, 13 Mai 2020 20:03

Neue Materialien für 1. 2. und 3. Schuljahr

Am 18. Mai sollen die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeitsergebnisse wieder abgeben. Die Eltern legen diese bitte morgens von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf die Tische der Kinder und holen die neuen Materialien (gültig bis 2. Juni) ab. 

Dies ist abzugeben:

1. Sj.

rote Mappe mit Wochenplan und Arbeitsblättern

Schreibheft mit Schreibaufgaben

bearbeitete Rechenaufgaben in Mappe und Heft

2. Sj.

rote Mappe mit Arbeitsblättern

Schreibhefte

blaue Mappe mit Wochenplan und Arbeitsblättern

Rechenheft mit Aufgaben

Fördermappe - falls sie fertig erledigt ist

3. Sj.

rote Mappe mit Arbeitsblättern

Schreibheft

bearbeitete Rechenaufgaben in Mappe und Heft

 

Die Viertklässler bringen bitte alle bearbeiteten Materialien mit in die Schule.

(ESchw)

 

 

 

 

 

Montag, 25 Mai 2020 19:24

Lernzeit ab 2. Juni - alle Schuljahre

Liebe Eltern,

am Dienstag nach Pfingsten beginnen alle Kinder nach längerer Pause wieder mit dem Unterricht. Bestimmt sind nun auch die Kinder des 1. , 2. und 3. Schuljahres aufgeregt und voll froher Erwartung!. Es gilt für sie das gleiche wie für die Viertklässler:

Es wird  Unterricht in den Kernfächern erteilt: Deutsch, Mathemathik, Sachunterricht, Englisch (3. und 4. Schuljahr) und Klassenlehrerunterricht, in dem auf die besondere Situation in dieser Zeit eingegangen werden wird. Die Lehrerinnen werden den Unterrichtsplan der nächsten Tage mit den Kindern besprechen und die Teilnahme am Förderunterricht in das Hausaufgabenheft eintragen lassen.

Hygieneplan

Es gibt einen Hygieneplan, der allen Kindern am ersten Schultag nach der Pause genau erklärt wird. Die Lehrerinnen erwarten Ihre Kinder morgens ab 7.45 Uhr unten auf dem Schulhof. Alle Kinder sollen sich mit Abstand aufstellen, an der Stelle, an der sie sich normalerweise nach der Pause anstellen. Für die Abstände sind Kennzeichnungen auf dem Boden angebracht.

Bitte beachten Sie hierzu auch unseren Artikel "Hygieneplan und Abstandsregelungen" auf dieser Homepage.

Hände desinfizieren

Bei Betreten des Gebäudes halten wir es für sinnvoll, wenn die Hände desinfiziert werden. Wir halten entsprechende Mittel vor.

Da es sich jedoch um eine Form eines Arzneimittels handelt und eventuell allergische Reaktionen möglich sein könnten, bitten wir um eine diesbezügliche Einverständniserklärung. Die Vordrucke geben wir mit.

Am ersten Schultag werden die Hände daher in der Schule noch nicht desinfiziert, sondern mit Seife gewaschen.

Maskenpflicht beachten!

Die Maskenpflicht kann durch ein Attest des Hausarztes aufgehoben werden, z. B. bei Asthma. Ansonsten sollen Masken im Bus, ggfs. auf dem Schulweg, in den Fluren und in der Pause getragen werden. Bitte auch am ersten Schultag beim Betreten des Gebäudes – wenn Sie schon eine Maske besorgt haben. Ansonsten dürfen sich Ihre Kinder zuerst eine Maske aus den Beständen von Frau Ellenberger und Frau Tanne aussuchen. Das dürfen alle Kinder tun - auch die, die schon eigene Masken mithaben.

Beachten Sie bitte, dass im Bus auf jeden Fall eine Maske zu tragen ist!

Betreuung

Auch die Betreuung soll schrittweise wieder öffnen.

Es finden keine AGs statt, Ihre Kinder können aber - wenn dies benötigt wird -  in den Modulen betreut werden, wie sie vorher angemeldet waren (Dies gilt nur für die Präsenztage, also die Tage, an denen Ihr Kind in der Schule ist).  Dabei wird auf Abstand in den Betreuungsräumen geachtet, die Gruppe wird gegebenenfalls getrennt. Die Kinder dürfen nicht zusammenspielen, sondern müssen sich am Platz aufhalten.

Geben Sie uns bitte Bescheid, in welchem Umfang Sie diese Ganztagsangebote dringend benötigen (z. B. täglich bis Ende der 6. Stunde oder Montag bis 16 Uhr, Dienstag bis zur 5. Stunde usw). Wir bitten um eine Anmeldung  in schriftlicher Form im Hausaufgabenheft. Diese wird am besten zwei Tage vor dem benötigten Bedarf vorgelegt.

.

Bitte beachten Sie, dass unser Lieferant  keine Mittagsverpflegung anbieten kann (Mindestmenge unterschritten) und Sie selbst dafür sorgen sollten. Geben Sie gegebenenfalls Lunchpakete mit! Auch in den nächsren Wochen ist aus hygienischen Gründen mit einer Versorgung mit Mittagessen in der bekannten Form kaum zu rechnen.

Wenn es Probleme mit den Lunchpaketen gibt (z. b. weil Sie alleinerziehned sind und in Frühschicht arbeiten), kann der Förderverein evtl. helfend einspringen. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall. 

Notbetreuung

Unabhängig von den bekannten Ganztagsangeboten findet weiterhin Notbetreuung für Kinder aus systemrelevanten Berufen in den für die Schule gewöhnlichen Zeiten statt. Falls Kosten entstehen, werden diese mit den von Ihnen entrichteten Betreuungskosten verrechnet.

Falls Sie keine Betreuung benötigt haben, erfolgt für die Monate April und Mai eine Rückerstattung Ihrer Beiträge.

Formular Notbetreuung neu im Mai

(ESchw)

 

Dienstag, 11 August 2020 09:01

Hygieneplan und Neuerungen ab August 2020

Liebe Eltern,

ab sofort gilt in den Schulen der überarbeitete Hygieneplan Corona, den wir hiermit zusammen mit dem Anhang bekannt geben.

Sie können unterstützend tätig werden, indem Sie die wichtigsten Prinzipien bereits zu Hause nahebringen und die Sinnhaftigkeit mit ihren Kindern besprechen. Weisen Sie Ihre Kinder darauf hin, dass sie selbst zur Absicherung ihrer Gesundheit beitragen können, indem sie die Regeln befolgen.

Dies wird natürlich in der Schule im Klassenlehrerunterricht ebenfalls aufgegriffen.

Unser schulischer Hygieneplan sieht insbesondere vor:

  • Personen mit einer Symptomatik, die auf COVID-19 hindeutet, dürfen die Schule nicht betreten.
  • Verzicht auf Händeschütteln und Körperkontakt
  • Vermittlung der gründlichen Händehygiene
  • Husten- und Nies-Etikette
  • Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske oder eines Visieres im Bus, beim Betreten der Schule, auf den Schulgängen und in den Pausen
  • Im Unterricht dürfen die Masken abgenommen werden. Es wird aber auf Abstand zwischen den Sitzplätzen geachtet.
  • Strikte Trennung der Kinder nach Klassen und Zuteilung fester Lehrerteams
  • Mindestabstand einhalten bei schulischen Veranstaltungen wie z. B. der Einschulungsfeier

Für die Schul- und Raumhygiene nach dem vorgegebenen Plan sorgt unsere Hausmeisterin Frau Vogel.

Die Kinder möchten bitte darauf achten, dass nicht alle gleichzeitig über die Gänge ins Klassenzimmer gelangen und sich keine Gruppen im Flur, in der Klasse oder auf dem Schulhof zusammen schließen. Auch in den Pausen ist Abstand zu halten. Toiletten müssen einzeln aufgesucht werden.

Maskenpflicht besteht weiter auf dem Schulhof und in den Fluren.  Auf dem Schulweg sollten die Kinder insbesondere dann Masken tragen, wenn sie zu zweit oder in Gruppen zur Schule kommen.

Sport- und Musikunterricht kann wieder - unter Berücksichtigung bestimmter Grundsätze - stattfinden.

Schulverpflegung (Mittagessen) ist nun wieder möglich, es wird auf strenge Hygiene geachtet.

Nachmittags-AGs finden ebenfalls wieder statt. Die strikte Trennung nach Klassen kann dabei aus organisatorischen Gründen nicht durchgehalten werden. Es wird zu einer starken Vermischung der Gruppen kommen. Dies ist bei der Anmeldung zu den Arbeitsgemeinschaften zu berücksichtigen.

Für Schülerinnen und Schüler mit einem erhöhten Risiko eines schweren Krankheitsverlaufes kann ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Es werden dann im Einzelfall die Möglichkeiten einer alternativen Beschulung geprüft.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem verlinkten Hygieneplan.

(ESch)

 

 

 

Seite 5 von 16